Schöne Bescherung ? Weihnachtspost auf der A8

 

Am Donnerstag, dem 06.12.2012, touchierte ein ins Schleudern geratener PKW einen im Auftrag der Post fahrenden Sattelzug. Durch die Ausweichversuche des LKW, geriet dieser nun seinerseits ins Schleudern und rammte sowohl die Leitplanke wie auch eine Schilderbrücke, bevor er rechts im Grasstreifen zum Liegen kam. Bei der Kollision mit der Mittelleitplanke, schlitzte sich der LKW die gesamte linke Seite auf und verteilte seine Ladung aus Briefen und Paketen über alle 6 Spuren der A8.

Weiterlesen

Patrozinium der heiligen Barbara

Im alten Kasernengelände rund um den Leonrodplatz, zeugen noch die Namen der Strassen und Haltestellen von der bewegten Vergangenheit dieses Viertels. Hier gibt es nicht nur die Barbarastrasse im alten Artillerie-depot, sondern auch eine kleine und sehr geschichtsträchtige Kirche.  Die Filialkirche St. Barbara ist die einzige Kirche in München, die dieser Heiligen geweiht ist und bietet nach ihrer militärischen Vergangenheit als Garnisonskirche auch heute einen sehr feierlichen Rahmen für eine Anrufung der Schutzheiligen. Der Patronatsgottesdienst findet traditionell am ersten Sonntag nach ihrem Namenstag dem 04.12. statt und wird nur in dieser kleinen Kirche gefeiert. 

Weiterlesen

Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit – die Blaulichtmeile

Am 02. und 03. Oktober fanden in München die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit statt . Etwa 400.000 interessierte Bürger nutzten die Möglichkeit, sich zwischen Odeonspatz und Siegestor über die staatlichen Organe und die verschiedenen Bundesländer zu informieren. Ebenso gehörte die ?Blaulichtmeile? auf dem Marstallplatz zum Rahmenprogramm. Hier konnten sich die Besucher über die Arbeit der Blaulichtorganisationen sowie der Bundeswehr informieren.

Weiterlesen

3. Isarinselfest

Auch in diesem Jahr war die Seilbahn des THW München-Mitte wieder eine der ganz großen Attraktion auf dem  Isarinselfest.  Wie schon in den Vorjahren konnten sich mutige  Besucher aus  ca. 10 Meter Höhe über die Isar schwingen.  Noch bevor der Aufbau des Absprungturmes richtig begann, meldeten sich die ersten Teilnehmer an. Sie hatten im Vorjahr zu spät von der Aktion erfahren und haben nun ein Jahr geduldig auf die Abfahrt gewartet.

Weiterlesen

Schwabinger Bombenfund

 

Am Montag den 28.08. wurde bei Bauarbeiten auf dem Grundstück der ehemaligen ?Schwabinger 7? in der Feilitzschstrasse, mitten im dichtbesiedelten Herzen Schwabings, eine 250 kg schwere Fliegerbombe entdeckt.  Die Experten vom Kampfmittelräumdienst stellten fest, dass es sich hier um einen extrem gefährlichen, chemisch-mechanischen Langzeitzünder (LZZ M123A1) handelt.  Eine Entschärfung gilt in Fachkreisen als nahezu unmöglich und führt oft schon bei dem Versuch zur  Explosion der Bombe.  Bereits in der Nacht wurde der OV München-Mitte alarmiert und begann zusammen mit Unterstützung der Kameraden aus den anderen Münchner Ortsverbänden mit der Absicherung des Fundortes.

Weiterlesen

Schausteller-LKW verunglückt auf der A92

 

[Lohhof, 18.05.12] In der Nacht zum Samstag verunglückte ein Schausteller-LKW mitsamt einem darauf verladenen Kettenkarussell. Um ca. 20:30 wurde der Ortsverband München-Mitte vom OV Freising alarmiert, um gemeinsam mit den Kameraden aus München-Land und Freising den LKW und das Karussell zu bergen. Insgesamt waren 30 Helfer im Einsatz, um die Unglücksstelle weiträumig auszuleuchten, alles umzuladen und vor allem das ‘Herzstück’ der Anlage, den Mast mit Motor und Drehkranz, zu bergen. Mit dem Kran des eingesetzten Unimogs, wurde der Mast vorsichtig aus dem Wrack gehoben um ihn auf einen LKW-Anhänger des THW zu verladen. Nachdem das Karussell geborgen war, konnten unsere 11 Helfer um ca. 23:00 Uhr den Einsatz beenden.

Weiterlesen

Einsatzübung des 2. Technischen Zuges + Fernmeldetrupp

[München, 12.05.12] Ein vielseitiges Übungsszenario auf dem Gelände des THW
Ortsverbandes München-Mitte brachte knapp 20 THW Helfer am vergangenen
Mai-Dienst trotz des kühlen Regenwetters ins Schwitzen. Bereits am frühen
Morgen erhielten die beiden Gruppenführer des 2. Technischen Zuges den
schriftlichen Einsatzbefehl, in den Trümmern eines explodierten
Einfamilienhauses nach einer unbekannten Anzahl vermisster Personen zu
suchen. Von weiteren Gefahren wie Gaslecks, Bränden und einsturzgefährdeten
Nachbargebäuden war auszugehen.

Weiterlesen