Fachtrupp Führung und Kommunikation unterstützt Flutopfer im Ahrtal

Nach der Flutkatastrophe vom 15.07.2021 in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen unterstützte der Ortsverband München-Mitte die Koordination der Helfer und die Aufräumarbeiten im Ahrtal mit der Fachgruppe Führung und Kommunikation in zwei Einsätzen mit einer Dauer von jeweils zwei Wochen (dieser Beitrag), einem Fachzug Transport und einem Fachaufgabenidentifizierungsteam.

In der Zeit vom 24.07.-07.08. betrieb der Fachtrupp Führung und Kommunikation (FK) die Führungsstelle der Einsatzabschnittsleitung III (EAL III) in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Dabei waren ca. 1500 Einsatzkräfte aller Organisationen (Feuerwehr, Sanitätsorganisationen, Bundeswehr und THW) in bis zu 11 Untereinsatzabschnitten (UEA) sowie Verhandlungen mit Vertretern der Verwaltung zu führen. Hervorzuheben war bei diesem Einsatz die hervorragende Zusammenarbeit mit den Einsatzabschnittsleitern der Feuerwehr.

Der zweite Einsatz fand vom 27.08.-11.09. statt. In dieser Zeit wurde die FK München-Mitte zum Betrieb der “Führungsstelle Ahrtal” eingesetzt. Aufgabe der Führungsstelle Ahrtal war die Koordination der THW-Kräfte der im Ahrtal befindlichen Einsatzabschnitte. Außerdem fungierte die Führungsstelle als Schnittstelle zwischen THW und der technischen Einsatzleitung Rheinland-Pfalz (TEL RLP), der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) sowie dem Verwaltungsstab RLP.

Insgesamt waren ca. 50 Helfer aus dem Ortsverband an den beiden Einsätzen beteiligt.